07.09.2017 in Topartikel Allgemein

Würfel fallen bereits vor Bundestagswahl

 
Nehmen trotz ihrer Parteimitgliedschaften im Spiel andere Farben ein: Daniel Karrais (FDP, von links), Friedemann Baukne

Kreis Rottweil - Verkehrte Welt in der Redaktion: Statt Bundestagswahlkandidaten sitzen Jungparteimitglieder am Tisch, statt einer Podiumsdiskussion steht ein Brettspiel an. Und nicht Dieselautos oder Flüchtlinge sind Themen, sondern Cannabis und Fake-News.

07.09.2017 in Allgemein

Mit viel Wahlkampfatmosphäre

 
Die Geehrten (von links) Torsten Stumpf (zehn Jahre), Hans-Peter Stumpf (40 Jahre) und Philipp Gerber (zehn Jahre) mit G

Deißlingen (shr). Ein Wahlkampf bedeutet Stress, bringt aber durchaus auch schöne Spaßmomente, und viele Kilometer im Auto, denn der Wahlkreis ist groß. Das hat mittlerweile auch Georg Sattler, der Bundestagskandidat der SPD des Wahlkreises Rottweil-Tuttlingen, zur genüge erfahren. Dank treuer Wahlhelfer komme er aber gut über die Runden bei seinen vielen Kontaktaufnahmen mit Menschen in der Region.

07.09.2017 in Allgemein

Bezahlbare Wohnungen in Sulz auf dem Wunschzettel

 
SPD-Bundestagskandidat Georg Sattler (Zweiter von rechts) interessiert sich für die Arbeit der Beschäftigten in der Neck

Sulz. "Wir haben zum Glück Arbeit", sagte Barbara Gmelin-Müller, Geschäftsführerin der Sulzer Neckarwerkstatt, am gestrigen Dienstag beim Besuch des SPD-Bundestagskandidaten im Wahlkreis, Georg Sattler. In der Einrichtung werden derzeit 45 Menschen mit Behinderung aus dem Raum Horb und Sulz beschäftigt.

03.08.2017 in Allgemein

Ulbrich fordert mehr Platz für Industrieansiedlungen

 
Georg Sattler bei Bürgermeister Ralf Ulbrich

Gespräch | SPD-Bundestagskandidat Sattler nimmt Deißlinger Anliegen mit nach Berlin

01.08.2017 in Allgemein

Solidarität, Nächstenliebe und soziale Gerechtigkeit sind heute so aktuell wie vor 150 Jahren

 

ROTTWEIL – Viele Interessierte fanden letzten Sonntag den Weg nach Rottweil ins Neckartal zum Tag der Arbeiterbewegung. Die Akteure Naturfreunde, SPD, AWO, DGB, Kolping, KAB, und die katholische Betriebsseelsorge hatten sich zusammengefunden, um ihre Verbindung zur Arbeiterbewegung aufzuzeigen und den Wert ihrer heutigen Arbeit zu präsentieren.

Counter

Besucher:222382
Heute:21
Online:1