Counter

Besucher:222401
Heute:37
Online:1

19.07.2020 in Pressemitteilungen

SPD-Kreisvorstand unterstützt Bewerbung von Mirko Witkowski

 
Mirko Witkowski

 

Kreise Rottweil/Tuttlingen. Der Vorstand des SPD-Kreisverbands Rottweil unterstützt einstimmig die Bewerbung von Mirko Witkowski als SPD-Bundestagskandidat für den Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen. In seiner jüngsten Sitzung hatte das Gremium über das Thema Bundestagswahl beraten und sich geschlossen hinter die Bewerbung des SPD-Kreisvorsitzenden gestellt. Für diesen Tagesordnungspunkt hatte Witkowski die Sitzungsleitung an den stellvertretenden SPD-Kreisvorsitzenden Klaus Schätzle abgegeben. Enrico Becker, Vorsitzender des SPD-Kreisverbands Tuttlingen hatte die Unterstützung der Tuttlinger Kreis-SPD für die Kandidatur von Mirko Witkowski signalisiert. Witkowski freut sich über die einhellige Unterstützung seiner Genossinnen und Genossen: „Es ist ein tolles Zeichen und ein wunderbarerer Motivationsschub, wenn man seine Mitstreiter so geschlossen hinter sich weiß.“

07.06.2012 in Pressemitteilungen

Eisenhardt begrüßt ELR-Förderung 2012 für Projekte im Kreis

 

Acht Kreisgemeinden profitieren von Strukturförderung aus dem ELR
„Das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) unterstützt Städte und Gemeinden im ländlichen Raum seit langem dabei, ihre Infrastruktur zu erhalten und zu verbessern“, so der SPD-Kreisvorsitzende Klaus Eisenhardt. „Umso erfreulicher ist es, dass auch in diesem Jahr 20 Projekte in Rottweil und sieben weiteren Kreisgemeinden von den Strukturförderungen der Europäischen Union profitieren können.“

07.06.2012 in Pressemitteilungen

SPD begrüßt Förderung des Rottwenmünster

 

Vincenz von Paul Hospital wird vom Land mit 8,5 Mio. Euro gefördert

SPD-Kreisvorsitzender Klaus Eisenhardt begrüßt Entscheidung von Gesundheitsministerin Katrin Altpeter (SPD) zur Förderung des „Rottenmünster“
„Die Landesregierung macht Nägel mit Köpfen und bekennt sich zur Krankenhausversorgung als öffentlicher Aufgabe“ freut sich der SPD-Kreisvorsitzende Klaus Eisenhardt über die Entscheidung aus Stuttgart, das Vincenz von Paul Hospital Rottenmünster 2012 mit einem ansehnlichen Betrag in Höhe von 8,5 Millionen Euro zu fördern.

03.05.2011 in Pressemitteilungen

Mitglieder stimmen Koalitionsvertrag zu

 
v.l. Arved Sassnick, KLaus Eisenhardt, Andreas Göggel, Wolfgang Wesner

Überwältigende Zustimmung der SPD zum Koalitionsvertrag

SPD-Kreisvorsitzender Klaus Eisenhardt zufrieden mit Ergebnis der Urnenwahl zur Mitgliederbefragung über den Koalitionsvertrag

„Mehr Demokratie wagen“, das einstige Versprechen von Willy Brandt zum Beginn seiner Kanzlerschaft, hat in der SPD eine große Bedeutung. Sie will nicht nur gemeinsam mit ihrem zukünftigen Koalitionspartner in einer „Bürgerregierung“ die Menschen im Land stärker zu Wort kommen lassen. Auch innerparteilich hat dieser Gedanke einen hohen Stellenwert. Deshalb waren die SPD-Mitglieder im Land zwischen 28. April und 3. Mai aufgerufen, in einer konsultativen Mitgliederbefragung über die Annahme des Koalitionsvertrags abzustimmen.

07.03.2011 in Pressemitteilungen

Entscheidung um die Krankenhäuser

 

Operation misslungen, Patient tot

SPD-Kreisvorsitzender und Landtagskandidat Klaus Eisenhardt fordert nach dem Desaster um die Zukunft der Kreiskliniken „verantwortungsvolles Handeln“

„Auch eine Woche nach dem Beschluss des Kreistages, der die Schließung der Schramberger Klinik und den Verlust von 350 Arbeitsplätzen im Kreis Rottweil nach sich zieht, ist die Entscheidung rational nicht nachzuvollziehen,“ so Eisenhardt.