Counter

Besucher:222382
Heute:23
Online:1

11.09.2020 in Bundespolitik

Moria-Katastrophe: Jetzt Haltung zeigen und handeln!

 
Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken.

Rund 13.000 Menschen haben bei den verheerenden Bränden im Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos nun auch noch ihr letztes Dach über dem Kopf verloren. Frauen, Männer und Kinder, die nun buchstäblich auf der Straße leben. Wir müssen jetzt schnelle Katastrophenhilfe leisten, um diese menschliche Tragödie zu entschärfen. Und zwar ohne lange über Zuständigkeiten zu diskutieren – zum Beispiel mit dem Technischen Hilfswerk (THW). Mirko Witkowski, Vorsitzender des SPD-Kreisverbands Rottweil, schließt sich im Namen der Kreis-SPD den Forderungen der SPD-Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans an.

 

11.09.2020 in Wahlen

SPD Nomminierungsversammlung zur Landtagswahl 2021

 
Torsten Stumpf.

Der Fahrplan der SPD zur Nominierung ihrer Kandidaten für die Landtags- und die Bundestagswahl im nächsten Jahr steht. Der SPD-Kreisvorstand hat unter Leitung des Kreisvorsitzenden Mirko Witkowski in einer seiner jüngsten Versammlungen beschlossen, die Nominierungsveranstaltung für die Landtagswahl auf Samstag, 12 September, anzuberaumen. Sie findet ab 15 Uhr in der Mehrzweckhalle in Deißlingen statt, da dort die Abstands- und Hygienevorschriften optimal umgesetzt werden können.

06.09.2020 in Ortsverein

SPD Schiltach veranstaltet Kinder- und Jugendflohmarkt

 
Am Samstag, 12. September 2020, gibt es wieder den SPD-Kinderflohmarkt. Unser Foto entstand im vergangenen Jahr.

Zum Abschluss des Sommerferienprogramms in Schiltach lädt der SPD-Ortsverein zu einem „Kinder-und Jugendflohmarkt“, am Samstag, 12. September, von 13.30 bis 15.30 Uhr, in die "Markthalle" (bei Hansgrohe)  ein.

06.09.2020 in Ortsverein

Wanderung mit der SPD zum Teisenkopf – Ferienprogramm in Schiltach

 
Die Wandergruppe bei einer Rast.

Die beiden Schiltacher SPD-Stadträte Inge Wolber-Berthold und Uli Kohler wanderten im Rahmen des
Ferienprogramms mit 12 Kindern zur Teisenkopfhütte.

10.08.2020 in Pressemitteilungen

Nominierung von Olaf Scholz als SPD-Spitzenkandidaten

 
v.l.n.r. Mirko Witkowski und Olaf Scholz

Witkowski begrüßt Scholz-Nominierung
Der SPD-Kreisvorsitzende Mirko Witkowski freut sich, dass die SPD mit Olaf Scholz frühzeitig den Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl 2021 nominiert hat. Für ihn ist Scholz ein erfahrener Krisenmanager und damit genau der richtige Mann in schwierigen Zeiten. Als Finanzminister und früherer Arbeitsminister sowie als Bürgermeister von Hamburg habe er hervorragende Arbeit geleistet. "Dass wir frühzeitig diese wichtige Personalentscheidung getroffen haben, gibt uns Rückenwind für die Wahlen 2021", so Witkowski. Er habe bislang immer gut mit Scholz zusammengearbeitet. Die SPD sei jetzt schon startklar und könne die Wahlen gut vorbereiten. Der Union sagt Witkowski noch heftige Grabenkämpfe voraus über deren Kanzlerkandidaten, während die SPD jetzt schon startklar sei.