Counter

Besucher:222422
Heute:11
Online:1

21.12.2020 in Jusos in Aktion

Toleranz statt Vielfalt?

 

Jusos diskutieren mit Alevitischer Jugend Villingen-Schwenningen

Sowohl für die Jusos im Kreis Rottweil als auch die Aleviten sind Toleranz und Vielfalt
zentrale Werte. Das hat sich bei einer Diskussion der Jusos im Kreis Rottweil mit Dünya
Tahta, der stellvertretenden Vorsitzenden der Alevitischen Jugend Villingen-Schwenningen
(BDAJ-VS), schnell herausgestellt.

12.12.2020 in Presse im Wahlkreis

Torsten Stumpf informiert über Landtagswahlkampf

 
Foto SPD

Torsten Stumpf informiert über den Landtagswahlkampf

SPD-Kreisvorstand tagt digital / Erfolgreiche Teilnahme beim Landesparteitag

Mit fünf Anträgen war der SPD-Kreisverband Rottweil beim Parteitag des SPD-Landesverbands Baden-Württemberg vertreten. Nun berichtete Kreisvorsitzender Mirko Witkowski in einer Videokonferenz des SPD-Kreisvorstands über die Ergebnisse. Besonders erfreulich: Die Delegierten des ebenfalls digitalen Parteitags schlossen sich der Forderung nach einem zweigleisigen Ausbau der Zugverbindung Stuttgart – Zürich einstimmig an.

Formuliert hatte den Antrag zur Gäubahn, wie die Strecke zwischen Stuttgart und Zürich genannt wird, der Vorsitzende der Rottweiler Kreis-SPD Mirko Witkowski. Dem hatten sich die SPD-Kreisverbände Tuttlingen und Schwarzwald-Baar als Antragsteller angeschlossen. „Wenn die Mobilitätswende gelingen soll, dann brauchen wir ein attraktives Angebot bei Zug- und Busverbindungen“, so Witkowski. Angenommen wurde vom Landesparteitag auch ein von Günter Weist (Deißlingen) vorbereiteter Antrag, der sich mit dem Problem der Doppelverbeitragung für betriebliche Alterssicherungen befasst. An den Landesvorstand verwiesen wurde ein Antrag des SPD-Ortsvereins Rottweil, den Klaus Kirschner formuliert hatte. Er fordert darin mehr soziale Gerechtigkeit ein. An die SPD-Bundestagsfraktion und die SPD-Landtagsfraktion verwiesen wurde ein von Klaus Schätzle (Sulz) vorbereiteter Antrag des Kreisverbands, der die dringend notwendige Umsetzung der Barrierefreiheit an Bushaltestellen für die Gemeinden auch finanzierbar machen soll.

Zuvor hatte der SPD-Landtagskandidat Torsten Stumpf über den Wahlkampf unter Coronabedingungen informiert. Dabei setzen er und Zweitkandidat Sebastian Holzhauer dort, wo es möglich ist, auf Präsenz, haben aber auch zahlreiche Onlineveranstaltungen vorbereitet. Präsent ist Torsten Stumpf unter anderem an den kommenden zwei Samstagen auf dem Markt in Rottweil. Zudem erklärte Stumpf die Aktion „Zaungespräche“ welche zwischen dem 27.12. und 30.12.20 angeboten werden. Im Januar 21 besucht der SPD-Spitzenkandidat und Landesvorsitzende Andreas Stoch den Landkreis. Die Planungen dafür sind im vollen Gange.

Festgelegt wurden in der Sitzung auch bereits mehrere Veranstaltungen für das kommende Jahr. Allerdings alle unter dem Vorbehalt, dass sich die

09.12.2020 in Aktuelles

Witkowski: Endlich mehr Geld für Ehrenamtliche

 
Mirko Witkowski

„Das ehrenamtliche Engagement ist der Kitt unserer Gesellschaft und deswegen müssen wir das Ehrenamt besser auch finanziell unterstützen“, fordert der SPD-Kreisvorsitzende Mirko Witkowski in einer Pressemitteilung. Die Politik darf es für Witkowski aber nicht nur bei Lob in Sonntagsreden belassen.

22.10.2020 in Kreistagsfraktion

Kontrolle tierhaltender Betriebe und Schlachthöfe

 
SPD-Fraktionsvorsitzender Berthold Kammerer

Einen interfraktionellen Anfrag hat die SPD-Kreistagsfraktion zusammen mit den Fraktionen von Bündnis 90 /die Gr ünen, Freie Wählervereinigung Rottweil und ÖDP gestellt. Es geht um die Darlegung des Veterinäramts zum Thema: „Kontrolle tierhaltender Betriebe und Schlachthöfe“. Hier der Antrag im Wortlaut: