Counter

Besucher:222467
Heute:45
Online:2

Gemeinsames Treffen der Jusos und Kreisräte zum Thema Helios

Veröffentlicht am 26.10.2022 in Jusos in Aktion
 

Vertreter der Jusos im Kreis Rottweil haben sich mit Mitgliedern der SPD-Kreistagsfraktion und dem SPD-Kreisvorsitzenden Mirko Witkowski getroffen, um über Möglichkeiten zu diskutieren, wie die Situation im Helios Klinikum Rottweil verbessert werden könnte. Nach der eintägigen Hospitation im Helios geht für die Jusos die Arbeit nun erst richtig los. Ziel ist es, schon in naher Zukunft Maßnahmen auf den Weg zu bringen, um die Situation im Helios zu verbessern.

 

Zwar ist Helios ein privates geführtes Krankenhaus, aber der Landkreis sollte dennoch alle Möglichkeiten ausschöpfen, die Pflegekräfte vor Ort zu unterstützen. Bei dem Gespräch wurde schnell deutlich, dass mit einem Rückkauf des Klinikums in naher Zukunft nicht zu rechnen ist, auch wenn es der Wunsch sowohl der SPD als auch der Jusos ist. Daher wurden unmittelbare Hilfen überlegt, um den Pflegekräften und vor allem auch den Schülern Anreize zu geben, weiterhin bei Helios zu arbeiten. So könnte über Bonuszahlungen für Pflegekräfte diskutiert werden, auch finanzielle Unterstützung für Pflegeschüler:innen seien im Gespräch. Dies ist wichtig, damit es sowohl einen Anreiz gibt, die Ausbildung im Helios zu beginnen, als auch dafür zu sorgen, dass die ausgebildeten Pfleger:innen auch dort weiterhin bleiben. Auch wurden Maßnahmen von anderen Krankenhäusern diskutiert, um das Arbeiten bei ihnen attraktiver zu machen. So ist es bereits bei einigen Kliniken üblich, eigene Kita-Plätze anzubieten, welche zu den jeweiligen Früh- und Spätschichten geöffnet sind. Dadurch ist es möglich, dass auch Eltern wieder am regelmäßigen Schichtdienst teilnehmen können.

 

Es kommt nun darauf an, dass etwas getan wird und die Situation sich verbessert. Aus diesem Grund werden wir Jusos weiter eng mit der SPD-Kreistagsfraktion zusammenarbeiten und sie darin unterstützen, sich für schnelle und umsetzbare Verbesserungen einzusetzen. Einig waren sich die Jusos und die Fraktionsvertreter, dass die derzeitige Krankenhausfinanzierung mit den häufig unzureichenden Fallpauschalen schnell geändert und verbessert werden muss. Sonst haben besonders kleinere Häuser im ländlichen Raum kaum Chancen ausreichendes und qualifiziertes Pflegepersonal zu finden. Die Krankenhäuser brauchen hier mehr Spielraum und die Sozialdemokraten hoffen, dass die von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach eingesetzte Expertenkommission in Kürze brauchbare Regelungen vorschlägt, die Finanzsituation gerade der kleinen Häuser spürbar zu verbessern. Der Kreis muss in einem offenen und sachlichen Austausch mit der Klinikleitung Maßnahmen erarbeiten, um die Arbeit im Helios attraktiver zu gestalten. Dabei ist zunächst Helios als Arbeitgeber gefordert, die nötigen Maßnahmen zu ergreifen. Der Kreis kann hier nur ggf. unterstützend - zum Beispiel bei der Kinderbetreuung - tätig werden.